MagazinMagazin AppCenterAppCenter TestCenterTestCenter GeräteGeräte GalerieGalerie ServicePointServicePoint
Schließen

Zum TestCenter »



FEHLER id#13 >
Wir arbeiten gerade an unserem Menü! Bitte versuche es später nochmal, Danke. Jonas
Schließen

Zu den Geräten »



FEHLER id#13 >
Wir arbeiten gerade an unserem Menü! Bitte versuche es später nochmal, Danke. Jonas
Schließen

Zur Galerie »



Magazin - 14.03.2012 - Sony Xperia Sola vorgestellt

« Voriger Artikel | Nächster Artikel »

Sony Xperia Sola vorgestellt

Für mich persönlich ist Sony jetzt schon Smartphone-Hersteller des Jahres. Mir gefällt es einfach deutlich besser, wenn Firmen durch Kreativität, anstatt durch Hardware-Wettstreits glänzen.

Vierkerner gut und schön. Mir ist ein Schnelllade-Akku, eine schmutzabweisende Oberfläche und ein programmierbarer NFC-Chip beim Xperia S im Alltag dann doch nützlicher. Beim Xperia U kommt eine personalisierbare Leuchtleiste hinzu, die im Philips Ambilight-Stil den Bildschirn erweitert und eingegangene Nachrichten signalisiert. Beim neuen Xperia Sola kommt eine weitere, neue Idee von Sony zum Vorschein. Das Gerät hat eine sogenannte „Floating Touch“ Funktion.

Wenn man den Finger über das Display schweben lässt bekommt man im Browser einen Mauszeiger angezeigt. Bleibt der Finger über einem Link stehen, wird dieser hervorgehoben. Nun muss man nur noch das Display berühren, um die Ziel-Adresse aufzurufen. Wie sich das Konzept in der Praxis macht, wird man sehen. Sony arbeitet zudem an weiteren Anwendungen, die Floating Touch unterstützten. Eines kann man dem japanischen Hersteller derzeit wahrlich nicht vorwerfen – Mangel an Kreativität. Die weiteren technischen Merkmale des Solar sind wie folgt:

3,7 Zoll FWVGA-Bildschirm (854×480 Pixel)
1 GHz NovaThor U8500 Dual-Core-Prozessor
512 MB RAM
5 Megapixel-Hauptkamera mit HD-Videoaufnahme
NFC, GPS, WLAN, Bluetooth, microUSB, microSD
8 GB Speicher
Android 2.3 (Update auf 4.0 geplant)
Farben: Weiß, Schwarz, Rot

Da haben wir auch schon wieder die obligatorische Sony-Achillesverse. Das Betriebssystem. Die restlichen Daten des Mittelklasse-Smartphones lesen sich durchaus nicht übel, jedoch sollte man es vermeiden anno 2012 noch Gingerbread-Geräte zu veröffentlichen. Ein Update auf Android 4.0 wird aber folgen. Angepeilter Preis: 349 Euro.

Artikel Ergänzen

Quelle(n): www.giga.de Redakteur: Daniel

Bilderstrecke

Verwandte Artikel

HTC Sensation XE: Android 4.0...

HTC via Twitter: Das HTC Sensation XE wird ein Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich bekommen. Das war schon bekannt, nun gab der Hersteller aus Taiwan aber auch einen...


Erstes Smartphone mit Android 4.0:...

Sharp hat mit dem Aquos Phone 104SH sein erstes Google-Smartphone mit der neuen Android Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) angekündigt, Leider aber erst für Februar/März 2012 und nur für den...


Mehr zum Thema Android »

Kommentare

Noch keine Kommentare.

Es wurden noch keine Kommentare geschrieben.